tel-inform Spende an Hilfsorganisation Labdoo.org

Spendenübergabe an Labdoo

Anfang November übergaben Bernhard Sack (Leiter Büro- und Telefonservice) und Brigitte Schweitzer (Leiterin Personal und Finanzen) der gemeinnützigen Hilfsorganisation Labdoo.org zehn gebrauchte Rechner. Ralf Hamm, 1. Vorsitzenden von Labdoo.org hatte sich persönlich auf den Weg nach Kleve gemacht, um die Spende abzuholen.

Labdoo.org ist eine weltweite Initiative von ehrenamtlichen Helfern, die ausrangierte Laptops, Tablet-PCs, eBook Reader etc sammelt und damit kostenlos Schulen und Kinder- und Jugendprojekte in aller Welt unterstützt. Labdoo.org möchte so Kindern auch in benachteiligten Ländern Zugang zu IT und Bildung ermöglichen. Alle Computer werden aufgearbeitet und mit Linux-basierter, kindgerechter Lernsoftware (u.a. Lesen, Schreiben, Rechnen, Sprachen) wieder fit gemacht – inklusiv Offline-Lexikon und lizenzfreien eBooks, falls vor Ort kein Onlinezugang möglich ist. Flug-/Transportpaten nehmen dann die Laptops sicher verpackt und CO2-neutral mit auf Reisen und übergeben sie am Zielort den Schulen. Insgesamt hat Labdoo so bereits 366 Projekte in 103 Ländern unterstützt und damit über 84.000 Kinder und Jugendliche erreicht.

Ralf Hamm, 1. Vorsitzenden Ralf Hamm von Labdoo.org: „Die von tel-inform gespendeten Rechner gehen an das Jugendzentrum Zhodino in Weißrussland und werden dort schon sehnsüchtig erwartet.“ Das 2007 gegründete Jugendzentrum wird von der Initiative Tschenobyl-Kinder e.V. zusammen mit der Kommune Zhodino  geführt. Nach Bedarf stehen dort Fachkräfte für Tanz, Malerei, Bildhauerei, Musik, Sport, Sprachen etc. zur Verfügung. Die gespendeten PCs von tel-inform sind für das stark nachgefragte Fremdsprachentraining in Englisch und Deutsch vorgesehen.

Teilen