Anne Miranda – Unsere Werkstudentin für die Content Erstellung

Das alte Rathaus in Annes Heimatstadt Bonn

Seit knapp zwei Semestern ist Anne Miranda, ursprünglich aus der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn, als Werkstudentin bei tel-inform in Kleve tätig. Neben ihrem Studium an der Hochschule Rhein-Waal unterstützt sie die Marketing Abteilung des Familienunternehmens vom schönen Niederrhein.

Neben einigen vertriebsorientierten Texten ist sie seit geraumer Zeit vor allem für die Inhaltserstellung für unsere Facebook- und Xing-Seite, sowie Artikel in unserem Unternehmensmagazin verantwortlich. Sie steht sozusagen hinter unserer Visitenkarte im Internet.

Studium an der Hochschule Rhein-Waal hat die Verbindung zu tel-inform ermöglicht

Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve

Anne studiert “International Relations” an der recht jungen Hochschule Rhein-Waal am Campus in Kleve. Hier geht es für sie vor allem um die Themen Politik, Wirtschaft und Recht – alles auf Englisch in einem sehr internationalen Umfeld. Thematisch auf den ersten Blick also nichts, was man als grundlegende Voraussetzung für eine Stelle in einer Marketingabteilung erwarten würde. Daher gab es auf die Frage, ob die Inhalte des Studiums ihr bei ihrer jetzigen Aufgabe helfen, eine recht knappe Antwort: “Nö!”

Allerdings sind hier einige persönliche Gründe ausschlaggebend gewesen. Anne schreibt in ihrer Freizeit sehr gerne Gedichte und Kurzgeschichten. Und zwei Dinge haben dann eben doch die direkte Verbindung zum Studium:

    1. Ihr Praxissemester im Studium hat sie bei einer Deutsch-Indischen Redaktion absolviert und dort eine Menge Erfahrung gesammelt, wie man interessante und informative Interviews führt. Des Weiteren hat sie dort Artikel geschrieben und hatte dort zum ersten mal die Möglichkeit ihr Hobby zum Beruf zu machen.
    2. Anne hat uns über eine Stellenausschreibung in der offiziellen Facebook Gruppe der Hochschule Rhein-Waal kennengelernt. Auch wenn sie noch nie in einem Unternehmen der Kundenservice-Branche gearbeitet hat, konnte sie mit ihrer eingereichten Probearbeit überzeugen und wurde zum finalen Vorstellungsgespräch eingeladen.

 

Wandlung des Arbeitsablaufs seit Beginn der Arbeit

Wie für viele Mitarbeiter bei tel-inform hat sich auch für Anne der Aufgabenbereich nach der Einarbeitung deutlich vergrößert. Zu Beginn ihrer Tätigkeit gab es erst einmal eine Einführung in die Grundlagen von tel-inform. Was macht ein Telefonservice-Anbieter, welche Vorteile bietet dieser und was macht tel-inform eigentlich alles so. Von der relativ engen Aufgabenstellung hat sich dies nun weiter entwickelt: “Es freut mich besonders, dass ich nun die Themen weitestgehend frei wählen kann, und dies auch auf Zustimmung trifft”.

Mittlerweile ist Anne so richtig bei uns angekommen und arbeitet bis auf wenige Abstimmungen selbständig. So werden thematisch interessante und passende Blogbeiträge erstellt und wöchentlich veröffentlicht.

Neuerdings werden auch alle zwei Wochen Interviews von Mitarbeitern veröffentlicht, um einen genaueren Einblick in die Tätigkeitsfelder und den Alltag in unserem Unternehmen zu vermitteln.

“Kommst Du gerne zur Arbeit?”

Auch wenn diese Frage in einem Beitrag, welches vom Unternehmen selbst veröffentlicht wird, nur “ja” lauten kann, hatte Anne auch noch die eine oder andere plausible Begründung hierfür: “Besonders zu schätzen weiß ich die angenehme Arbeitsatmosphäre, die bei tel-inform herrscht. Egal, wann man eine Frage hat oder Hilfe benötigt stehen die Türen im wahrsten Sinne des Wortes offen. Und dabei spielt es keine Rolle, ob dies ein neuer Mitarbeiter, der direkte Vorgesetzte oder die Geschäftsführung ist. Man fühlt sich einfach willkommen; daher habe ich mich auch gefreut meine Arbeitszeit in den Semesterferien erhöhen zu können.”

Aber natürlich ist nicht alles immer nur von alleine schön: “Aber auch wenn es mal Dinge gab, die mich gestört haben, konnte man alles direkt ansprechen, ohne dass ich befürchten musste, es könnte negative Konsequenzen haben – im Gegenteil, die Punkte wurden umgehend verändert.”

Was Anne gerne in Zukunft noch bei tel-inform machen würde

“Abhängig davon, ob ich mein Leben in Kleve verbringen werde, würde ich gerne weiterhin bei tel-inform arbeiten und auch gerne noch weitere Aufgaben übernehmen. Natürlich auch weiterhin Texte schreiben, aber in naher Zukunft auch neue Erfahrungen in WordPress oder unserer Facebook-Unternehmensseite sammeln.”

Was macht tel-inform für Anne zu einem besonderen Arbeitgeber? – in “einem” Satz

“Das Besondere an tel-inform für mich ist, dass jeder hier die Möglichkeit hat aufzusteigen – unser Vertriebsleiter Hendrik Jansen ist das beste Beispiel dafür. Ursprünglich mal als Kundenberater gestartet, absolvierte er bei tel-inform erfolgreich eine Ausbildung zum Dialogkaufmann, stieg dann zum Teamleiter und Abteilungsleiter auf, und ist heute Vertriebsleiter. Jeder wird für das, was er tut wertgeschätzt.”

Der Auftakt zu einer neuen Themenreihe

Dieser Beitrag stellt nun einen kleinen Auftakt für kommende Interviews und Berichte über einzelne Mitarbeiter dar. Diese werden in Zukunft von Anne geführt und erstellt. Neben den Informationen über die jeweiligen Mitarbeiter ist nun auch bekannt, von wem die kommenden Interviews stammen: Anne Miranda!

Teilen